Rückblick 2. Landesjugendfeuerwehrtag und 50 Jahre Jugendfeuerwehr Schmelz

50 Jahre Jugendfeuerwehr Schmelz017Am Samstag den 11.07.2015 und Sonntag den 12.07.2015 fand in Schmelz der 2. Saarländische Jugendfeuerwehrtag in Verbindung mit der Feier 50 Jahre Jugendfeuerwehr Schmelz statt.

Am Samstag begann die Veranstaltung mit der Abnahme zur Leistungsspange der höchsten

Auszeichnung die ein Mitglied der Jugendfeuerwehr erreichen kann.

Dort mussten sich die Jugendfeuerwehrleute in mehreren Disziplinen messen.

Alle 8 Gruppen haben die Prüfungen mit Bravour bestanden so dass jeder der teilnehmenden Gruppen die Leistungsspange erhielt.

Danach wurde sich beim Mittagessen, das vom DRK-Schmelz gekocht wurde, gestärkt.

Anschließend ging es zum Leistungsmarsch.

An diesem Leistungsmarsch nahmen 28 Gruppen über mehrere Stationen teil,

dort mussten sich die jungen Wehrleute an verschiedenen Stationen messen.

Folgende Platzierungen wurden erreicht.

1. Platz Bergweiler-Sotzweiler 2

2. Platz Bergweiler-Sotzweiler 1

3. Platz Nalbach 2

4. Platz Nalbach 1

5. Platz Merzig

Die Unfallkasse des Saarlandes (UKS) ehrte Jugendfeuerwehren die am Projekt “GuSi“ Gute und sichere Feuerwehren, teilgenommen haben.

Folgende Gruppen wurden ausgezeichnet:

Jugendfeuerwehr Merzig LBZ Merzig

Jugendfeuerwehren der Gemeinde Freisen (Die Auszeichnung wurde bereits 2014 überreicht).

Jugendfeuerwehren Saarwellingen

Jugendfeuerwehren der Gemeinde Schmelz

Jugendfeuerwehr Püttlingen

Jugendfeuerwehr Riegelsberg, LBZ Riegelsberg und Walpershofen.

Während der gesamten Veranstaltung und nach der Siegerehrung konnten sich die Jugendlichen und Kinder auf dem Festplatz bei Bullriding, Bungeerun und einer Hüpfburg betätigen.

Der Nachmittag wurde von der Schülerband Sin Importancia vom JKG Lebach begleitet.

Am Abend machten die Jugendbetreuer noch einen kleinen Wettkampf unter sich aus

und der Abend ging gemütlich zu Ende.

Am Sonntagmorgen begannen die Festlichkeiten zur 50 Jahr Feier der Jugendfeuerwehr Schmelz mit einem Festgottesdienst in der Kirche St. Stephan.

Von dort aus marschierten wir gemeinsam, begleitet vom Musikverein Schmelz zur Primshalle. Dort wurde dann der eigentliche Festakt mit einem Kommers begonnen.

Löschbezirksführer Jörg Schedler begrüßte die Gäste.

Schirmherrin Renate DittgenDie Schirmherrin der Veranstaltung Renate Dittgen eröffnete die Reden. Sie stellte noch

einmal die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehr heraus und verglich die Jugendarbeit

mit ihrer Firma, denn ohne Jugendarbeit, respektive Ausbildung, gibt es keine Handwerker und dementsprechend auch keine qualifizierten Feuerwehrmänner.

JUgendfeuerwehr mt neuen Parkas gespendet von der Fa. DittgenDie Firma Dittgen spendete für alle Jugendfeuermitglieder, auch für die aus den anderen Löschbezirken der Gemeinde Schmelz Feuerwehrparkas, so dass die Jugendfeuerwehr Schmelz jetzt ein einheitliches Auftreten hat, dies dient auch der Sicherheit unserer Jugendlichen.

Dieser nicht unerhebliche Betrag hätte nicht so einfach aus den Mitteln der Gemeinde

gestemmt werden können, das erklärte auch der Bürgermeister Armin Emanuel in seiner Rede

und bedankte sich noch mal ausdrücklich bei der Schirmherrin für diese großzügige Spende.

Auch der Landbrandinspekteur Bernd Becker und der Kreisbrandinspekteur Paul Bernd

hoben in Ihrer Rede die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehr heraus.

Auch die weiteren Redner wie Wehrführer Thorsten Müller und KBI a.D. Ehrenwehrführer Helmut Hoffmann lobten die Jugendfeuerwehrarbeit im Löschbezirk Schmelz und erklärten sie als einer der wichtigsten Ziele innerhalb einer Feuerwehr, denn

über 90 % unseres Nachwuchses werden aus der Jugendfeuerwehr übernommen.Auch unser Ortsvorsteher Günter Huberty überbrachte die besten Wünsche und freute sich über die große Anzahl der Jugendlichen in der Feuerwehr Schmelz.

Auch unsere Freunde aus Astfeld, angeführt von Kommandant Blasius Stuefer, die mit einer Delegation angereist waren, teilte ihre Freude über die Jugendfeuerwehr mit.

Der Landesjugendbeauftragter Markus Klein und der Kreisjugendbeauftragter Dominik Weber gratulierten uns auch mit ihrer Dankes Rede.

Jugendfeuerwehrmitglieder aus dem Gründerjahr8 ehemalige Gründungsmitglieder von 1965 konnten auf der Bühne geehrt werden.

Darunter 2 Wehrleute für 50 Jahre Dienst in der Feuerwehr Schmelz mit dem goldenen Feuerwehrabzeichen. Dies sind Alberto Peyo und Werner Gross. Hier noch einmal herzlichen Dank für ihre Dienste.

Nach dem Kommers konnten wir beim Mittagessen und bei Kaffee und Kuchen noch ein paar schöne Stunden auf dem Festplatz verbringen.

Dort stellten verschiedene Hilfsorganisationen ihre Fahrzeuge und Material aus.

Auf einer 46 Meter hohen Arbeitsbühne konnte man sich Schmelz von oben betrachten.

Auch die Höhenrettungsgruppe Merzig-Wadern machte an dieser Arbeitbühne ihre Rettungsübung.

Der Löschbezirk Schmelz bedankt sich bei allen für den Besuch und die Unterstützung unseres Festes.


Ein weiterer Dank gilt allen Gästen und den Löschbezirken, die unser Fest an den beiden Tagen besucht haben. Auch unseren vielen Helfer und Helferinnen vor und hinter den Kulissen die hier nicht alle aufgezählt werden können möchten wir recht herzlichen Dank sagen, denn ohne Sie wäre ein solches Fest nicht möglich gewesen.

Wir möchten auch das Deutsche Rote Kreuz von Schmelz nicht vergessen, die uns an beiden Tagen bekocht haben.

Ein Dank auch an diejenigen die wir jetzt evtl. vergessen haben namentlich zu nennen, seht es uns nach es würde den Rahmen sprengen.

Auch vielen Dank an alle, die uns einen Kuchen gespendet haben!

Bilder sind Online auf unserer Homepage.

www.lbz-schmelz.feuerwehr-schmelz.de

Bericht von T. Michaely


Nächste Termine

Sep
21

21.09.2017 18:00 - 19:30

Sep
28

28.09.2017 18:00 - 19:30

Okt
7

07.10.2017 - 08.10.2017

Okt
19

19.10.2017 18:00 - 19:30

Okt
26

26.10.2017 18:00 - 19:30